Hier finden Sie uns

Geruchsjäger

Spielesäckerweg 5

75181 Pforzheim

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 178 4481683

+49 176 23464043

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

oder

schicken Sie ein Fax unter

07234-947696

 

 

Die Hundenase

 

 

Der Geruchssinn

 

Der Geruchssinn im Tierreich ist der älteste und leistungsfähigste Sinn; dieser ist und war schon immer überlebenswichtig bsp. zur Nahrungsaufnahme, Orientierung, Fortpflanzung, Revierabgrenzung und Erkennung von Sozialpartnern.

 

Im Gegensatz zum Menschen hat der Hund eine bis zu 25 fach größere Reichepithelfläche.

Die Riechschleimhaut ist wesentlich dicker, als die des Menschen und der Hund hat rd. 20 x mehr Riechhärchen an den Riechzellen und auch sehr viel mehr Nervenfasern, die die Informationen zu den Nervenzellen leiten. Während wir Menschen max. 2-3 Geruchsbilder in der Minute wahrnehmen können, schafft  der Hund das hundert- bis tausendfache an Geruchsbilder in der Minute wahrzunehmen.

 

Wir atmen entweder ein oder aus; der Hund kann stereo atmen; er atmet gleichzeitig ein und aus.

 

 

 

Vertiefende Informationen zum menschlichen Individualgeruch

sowie dem Funktionieren der Hundenase

erhalten Sie im Rahmen der Kurse

unter den Angeboten finden Sie Näheres

 oder rufen Sie mich einfach an

 

 

 

Der Hund wird mit seinen außergewöhnlichen Fähigkeiten in verschiedenen Bereichen eingesetzt, die weder Menschen noch künstliche Geräte jemals erreichen könnten. Das Einsatzgebiet der Hunde ist sehr umfangreich. Z. B. spüren Suchhunde vermisste Personen auf, einige Hunde erkennen Krankheiten lange, bevor der Mensch daran gedacht hätte, andere spüren Drogen Sprengstoffe, Brandstoffe oder Falschgeld auf.

Dabei spielt der Geruchssinn des Hundes eine besondere Rolle. Hunde sind Nasentiere. Der Einsatz der Nase gehört zum Hunde-Alltag. Der Geruchssinn ist für den Hund überlebenswichtig und beeinflusst seine Stimmung. Bis vor noch nicht all zu langer Zeit wussten wir über den Geruchssinn des Hundes nur soviel, dass es der älteste und leistungsfähigste Sinn im Tierreich war. Dass die Nase des freilebenden Hundes wichtig für die Nahrungsaufname und zur Orientierung waren - ansonsten war das Tier nicht sehr lange überlebensfähig. Ohne dieses unglaubliche Geruchsorgan, wäre die Fortpflanzung dieser Tierspezie gefährdet und untereinander wäre keine Reviererkennung mehr möglich. All das erkennen wir Menschen nur durch genaues Hinschauen; nachempfinden (Riechen) können wir dies nicht. Wir Menschen schränkten unsere Hunde dann ein, in dem wir ihnen die Selbstversorgung abnahmen und ihnen ein gutes, warmes zuhause boten. Lange Zeit dachte niemand mehr darüber nach, was die Nasen der Hunde alles leisten  konnten. Zum Glück wurde hier wieder das Augenmerk darauf gelenkt und so wird diese - für uns unvorstellbare - Fähigkeit auch wieder genutzt. Hunde werden in den verschiedensten Bereichen eingesetzt bsp. Vermisstensuche als Flächen-, Trümmer - und Lawinenhund, zum Aufspüren von Leichen bzw. Leichenteilen oder zum Auffinden von Stoffen wie Rauschgift, Landminen, Falschgeld usw.

Diese ihm natürlich mitgegebenen Fähigkeiten machen den Hund quasi zum „Geruchsjäger“ und wir haben uns zur Aufgabe gestellt, dem Hundeführer anzulernen, mit seinem Hund, dieses "Hobby" zu teilen.

 

Auf den nachfolgenden Seiten meiner Homepage

erhalten Sie noch viele Informationen

viel Spaß beim Stöbern auf meinen Seiten !

Vielleicht lernen wir uns ja auch persönlich kennen

 

Konfuzius sagt:

(Chinesischer Philosoph 551 v.Chr. bis 479 v.Chr.) 

Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig,

bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern.

 

 

 

 

 

Konfuzius sagt:

(Chinesischer Philosoph 551 v.Chr. bis 479 v.Chr.) 

Von Natur aus sind die Menschen fast gleich;

erst die Gewohnheiten entfernen sie voneinander.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Geruchsjäger